Ihr Warenkorb
keine Produkte

Angebote der Woche

Wellenförmiger Parallelunterlagen - Satz

Wellenförmiger Parallelunterlagen - Satz

Statt 61,88 €
Nur 46,41 €

Vogel Klein - Messuhr 0 - 3 mm

Vogel Klein - Messuhr 0 - 3 mm

Statt 48,79 €
Nur 39,03 €

Innenfeinmessgeräte - Satz, mit Messuhr 100-160mm

Innenfeinmessgeräte - Satz, mit...

Statt 58,31 €
Nur 49,98 €

Vogel Fühlhebelmessgerät DIN 2270 0,2 / 0,002

Vogel Fühlhebelmessgerät DIN 2270 0,2...

Statt 152,74 €
Nur 122,19 €

Neue Artikel

Grenzlehrdorn  9,0 H8

Grenzlehrdorn 9,0 H8

ab 19,04 €
Grenzlehrdorn  4,0 JS9

Grenzlehrdorn 4,0 JS9

ab 51,17 €
Grenzlehrdorn  4,0 E9

Grenzlehrdorn 4,0 E9

ab 51,17 €
Grenzlehrdorn  4,0 E7

Grenzlehrdorn 4,0 E7

ab 51,17 €

Wir bieten eine Vielfalt an Messlupen, Gewindelehren und Messuhren.

Messmittel und Prüfmittel für Industrie und Handwerk.


In unserer Produktpallete befinden sich Werkzeuge von namenhaften Herstellern wie z.B. Vogel Germany, JBO, Käfer. Sowie günstige Messwerkzeuge aus Asien.
Dadurch sind wir in der Lage Ihnen sowohl hochwertige Qualitätswerkzeuge für Industrie, als auch Werkzeuge für Handwerker zum kleinen Preis zu bieten.

Ab einem Warenwert von 100 Euro liefern wir deutschlandweit Versandkostenfrei.

Gerne beraten wir Sie bei der suche nach dem passendem Artikel oder einer individuellen Lösung.

Sollten Sie das erhoffte Messmittel nicht finden, so kontaktieren Sie uns bitte per E-Mail. Unsere Produktpalette wird ständig erweitert, sodass wir sicher auch Ihnen helfen können.
Unsere Partner und Lieferanten bieten ein breites Spektrum an Messuhren, Messlupen, Gewindelehren und natürlich vielem mehr an.


Gewindelehren

Zum Prüfen von Gewinden gehören das Lehren der Gewinde. Man stellt dabei fest, ob die fünf Gewindegrößen Nenndurchmesser, Kerndurchmesser, Flankendurchmesser, Steigung sowie Größe und Lage des Flankenwinkels innerhalb der vorgeschriebenen Toleranz liegen. Der Flankendurchmesser liegt bei allen Gewinden mit Ausnahme des Sägegewindes an der Stelle der Flanken, an welcher der Gewindezahn und die Gewindelücke gleich breit sind.
Mit Lehren werden alle Gewindegrößen in einem Arbeitsgang geprüft. Dies ist einfach und erfordert weniger Zeit als das Gewindemessen.
Beim Messen wird mit Gewindemessgeräten jede einzelne Größe zahlenmäßig bestimmt. Das Messen von Gewinden ist zeitraubend und erfordert viel Erfahrung. Es wird nur dann angewandt, wenn sehr genaue Gewinde verlangt werden, wie z. B. bei Gewindelehren, Gewindewerkzeugen oder Leit- und Messspindeln.
Die am häufigsten verwendeten Gewindelehren sind Gewindelehrringe für Außengewinde und Gewindegrenzlehrdorne für  Innengewinde. Die Gutseite dieser Lehren hat das volle Gewindeprofil und muss sich mit den Werkstücken zusammenschrauben lassen. Die Ausschussseiten dieser Lehren haben ein Außen- und Innenkerndurchmesser freigearbeitetes Profil. Mit ihnen prüft man nur den Flankendurchmesser. Sie dürfen sich nicht einschrauben lassen. Der Gewindeausschusslehrring  und die Ausschussseite des Gewindelehrdorns sind rot gekennzeichnet. Bei Gewindelehrringen werden getrennte Gut- und Ausschussringe  verwendet.

Gewindemessgeräte

Der Außendurchmesser des Bolzens und der Kerndurchmesser der Mutter werden meist mit Messschieber oder Messschraube gemessen. An Lehren und Werkzeugen werden diese Maße mit genaueren Messgeräten, wie z. B. einem Werkstattmikroskop oder Messlupe, festgestellt.
Der Flankendurchmesser wird am einfachsten mit der Flankenmessschraube gemessen. Dies ist eine Messschraube, bei der anstelle der ebenen Messflächen zwei der Steigung und dem Flankenwinkel entsprechende Messstücke eingesetzt werden. Die Messungen sind sehr genau. Bei fehlerhaften Flankenwinkeln erhält man jedoch falsche Messergebnisse. Noch genauere Werte für den Flankendurchmesser erhält man mit der Dreidraht-Meßmetode. Dabei werden auf der einen Seite des Gewindes ein und auf der gegenüberliegenden Seite zwei Messdrähte in die Gewindegänge gelegt. Dann wird mit einer Feinmessschraube über die Drähte gemessen. Die Durchmesser der mit großer Genauigkeit hergestellten Drähte richten sich nach der Steigung des zu messenden Gewindes. Das auf diese Weise erhaltene Maß ist nicht Flankendurchmesser, sondern ein Prüfmaß. Der dem Prüfmaßzugeordnete Flankendurchmesser muss aus der Tabelle entnommen werden.
 

Anwendung für Handmessmittel

Handmessmittel wie Messschieber, Meßuhr oder Messlupe gewährleisten ein akkurates Abmessen und Prüfen von Werkstücken. So werden Fertigungsfehler jeder Geometrieform sowie prismatische Maße, Winkelmaße und Rundheitsmaße erfasst. Dazu kommen unterschiedliche Messprinzipien und Werkmittel zum Einsatz. Messschieber, Messuhren, Fühlhebelmessgeräte, Innenfeinmessgeräte, Messschrauben.
 Messschieber basieren auf einer Schiene mit einem an ihr gleitenden Schieber. Für den Werkstattbereich werden vorzugsweise Modelle aus gehärtetem korrosionsfreiem Stahl verwendet, aber auch aus Messing und Kunststoff gefertigt. Ferner sind digitale und mechanische Ausführung zu haben. Für die Außen- oder Innenmessung dienen die hierfür angebrachten Messschenkelpaare, welche auf einer skalierten Stange liegen. Eine Bügelmessschraube, so besteht diese aus einer festen und mit einem Feingewinde verstellbaren Messfläche, die durch einen Bügel miteinander verbunden sind. Auf einer Skala kann die Größe des Werkstückes in ganzen oder halben Millimeter, abgelesen werden. Eine zweite Skala verläuft entlang des Umfangs.
 Für Vergleichs-, Ebenheits-, Lage- oder Rundlaufmessungen werden gerne Messuhren eingesetzt. Das sind mechanische Geräte zum Messen von Längen und Längendifferenzen, die mit einer analogen oder einer digitalen Anzeige hergestellt werden.